News-Details

„Sweethearts“- Verkauf für den guten Zweck

proWin - Steffi Exner und Kirstin Schoch

Bei der diesjährigen Charity-Challenge zu der  Ingolf Winter,  Chef des Direktvertriebsunternehmens proWIN aufgerufen hatte, beteiligten sich in diesem Jahr erstmalig Teamleiterin Steffi Exner und Teamleiterin Kirstin Schoch mit ihren Teams. ProWin ermöglichte mit dieser Aktion, dass jede Beraterin eine soziale Einrichtung ihrer Wahl mit ihrem Engagement unterstützen konnte. Beide Teamleiterinnen entschieden sich für die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“, da sie vom Schicksal ihrer Mitarbeiterin erfahren haben, deren Sohn schwer erkrankt war und waren begeistert, wie sehr die Stiftung dem „kleinen Helden“ in dieser schweren Zeit geholfen hat. Im Aktionszeitraum vom 1. Januar bis 30. April wurden zahlreiche proWIN-Verkaufsveranstaltungen organisiert und reichlich „Charity – Punkte“ durch den Verkauf von „Sweet Heart“ –Reinigungstüchern gesammelt. ProWin hatte sich bereit erklärt, pro 250 verkauften „Sweet Hearts“ in diesem Aktionszeitraum, zusätzlich zu den 2 Euro pro Herz, nochmals 500 Euro zu spenden. So erhielt jede Beraterin, die in diesem Zeitraum 250 Sweethearts verkaufte, 1.000 Euro für ihr soziales Anliegen. Nach oben gab es keine Grenzen. Am Ende wurden die großen Bemühungen belohnt und so konnte Steffi Exner mit Team einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro und Kirstin Schoch mit Team einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an die Stiftung überreichen. „Wir danken allen, die sich so fleißig am Verkauf beteiligt haben und allen unsere Kunden, die uns so tatkräftig unterstützt haben!“, sagte Steffi Exner bei der Spendenübergabe an Stiftungsmitarbeiterin Irina Riedel, „Wir freuen uns, dass mit unserer Spende vielen anderen „kleinen Helden“ ebenfalls geholfen werden kann.“

Bild: von links: Steffi Exner, Andrea Schneider, Irina Riedel, Rita Wolf und Judit Landgraf (es fehlt Kirstin Schoch)