Einmal Stadionsprecher sein

Im Januar 2015 erfüllte sich ein Herzenswunsch für den “kleinen Helden“ Lukas. Der Dreizehnjährige wandte sich während eines stationären Aufenthalts in der SLK-Kinderklinik mit einem Brief an die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“. In diesem berichtete Lukas über sich und seinen Traum, einmal bei einem Hoffenheimspiel dem Stadionsprecher „über die Schulter schauen zu dürfen“.  Dank eines regionalen Sponsors und dem TSG Hoffenheim war es möglich, diesen Wunsch zu erfüllen. Lukas wurde „Sprecherassistent“ im Dietmar-Hopp-Stadion beim Spiel Bröndby Kopenhagen gegen TSG Hoffenheim: Er durfte dem Stadionsprecher jeweils die Spielernummern der Torschützen für dessen Durchsage mitteilen. Lukas hat dem Hoffenheimer Team wohl Glück gebracht, denn sie siegten souverän mit 7:0. Besonders toll fand der junge Patient, dass er sogar noch seine Idole persönlich treffen konnte und Fotos mit deutschen und brasilianischen Nationalspielern machen durfte. Durch dieses tolle Erlebnis hat sich sein Wunsch, später einmal Stadionsprecher zu werden, sicher verfestigt.  Am Ende des Tages war Lukas überglücklich und wird diesen Tag wohl niemals vergessen.

Projekte